Sony Vegas Pro (64 bit) 14

Dieses professionelle Videoschnittprogramm ist für den Umgang mit HD-Videos geeignet

  • Kategorie:

    Videobearbeitung

  • Version:

    Pro (64 bit) 14

  • Arbeitet unter:

    Windows 8.1 / Windows 8 / Windows 7

  • Programm in:Bei Deutsch
  • Programm-Lizenz:Testversion
  • Vote:
    4,9 (475)
Sony Vegas Pro (64 bit) 14
Sony Vegas Pro 13.0.373

Wer ein Video schneiden möchte und mehr will, als nur Clips mit Übergängen zu verbinden, für den könnte Sony Vegas die Alternative sein. Mit der professionellen Videobearbeitungs-Software gelingen Filme mit Hollywood-Niveau. Möglich macht dies eine breite Palette an Effekten und Einstellungen. Nach einer gewissen Einarbeitungszeit gelingen dabei die ersten Videos.

Schlicht ist nicht gleich schlecht

Wer zum ersten Mal Sony Vegas öffnet, könnte aufgrund des schlichten Designs überrascht sein. Die Videoschnitt-Software präsentiert sich in einem einheitlichen Grau. Das hat jedoch vorrangig praktische Gründe. Einerseits wird der Fokus auf das Wichtige, nämlich den Videoschnitt, gelegt. Andererseits ermöglicht das Design einen hohen Grad an Konfiguration. Alle Fenster können nach Belieben verschoben, vergrößert oder versteckt werden. So lässt sich das Programm mühelos auch auf mehrere Monitore auslagern.

Gute Leistung und hohe Stabilität

Nichts ist ärgerlicher, als Stunden an einem Video zu sitzen und dann wegen eines Programmabsturzes einen großen Teil des bisherigen Fortschrittes zu verlieren. Sony hat es jedoch geschafft, dass das Programm problemlos läuft. Abstürze und Ruckler treten nur in den seltensten Fällen auf. Die Bedingung ist jedoch, dass der Rechner über genug Power verfügt. Sony Vegas ist keinesfalls ein Programm, das die Ressourcen des PCs schont. Wer nur ein Urlaubsvideo schneiden will, hat bei einem Standard-PC zwar keine Probleme. Wer jedoch die volle Funktionsvielfalt kennenlernen will und das Programm mit hohen Videoauflösungen und großen Dateimengen herausfordern will, sollte dafür den passenden Rechner zur Hand haben.

Riesige Funktionenvielfalt

Sony Vegas ist ein professionelles Programm und das bekommt man auch zu spüren. In puncto Videoschnitt gibt es kaum etwas, was Sony Vegas nicht kann. Neben vorgefertigten Übergängen und Effekten bietet es auch unzählige Einstellungen, um selbst kreativ zu werden. Features wie Color Correction und Keyframes mögen Anfänger zwar überfordern, mit genügend Einarbeitungszeit lernt man dies jedoch zu lieben. So lässt sich aus den eigenen Filmen noch einmal einiges herausholen, sodass man im Vergleich zu Standard-Schnittprogrammen einen echten Unterschied merkt.

Dabei ist es möglich, Videos in allen gängigen Auflösungen zu schneiden. Selbst Videos in 4K-Auflösung mit 60 Bildern pro Sekunde sind für Sony Vegas kein Problem. So gelingen sogar Filme in stereoskopischem 3D, wobei die Bearbeitung dabei wie bei normalen Videos aussieht. Als Profiprogramm ist Sony Vegas natürlich mit einer hohen Anzahl an Dateiformaten kompatibel und unterstützt auch die Formate der Konkurrenz.

Umfangreiche Audiobearbeitung

Bei keinem anderen Videoschnittprogramm sind die Möglichkeiten für die Audiobearbeitung so vielfältig wie bei Sony Vegas. Dabei sind Geräte wie Mikrofone und Mischpulte mit dem Programm kompatibel, sodass Aufnahmen direkt bei Sony Vegas abgemischt werden können. Möglich macht dies ein eingebautes digitales Tonstudio, das ebenso über eine Vielzahl an Effekten verfügt. Selbst Dolby 5.1 Surround Sound stellt für Sony Vegas keine Hürde dar. Zusätzlich ist die Zahl der Audiospuren des Programmes unbegrenzt, wodurch dem Umfang des Projektes keine Grenzen gesetzt sind.

Pros

  • Professionelle Videobearbeitung mit Hollywood-Niveau
  • Große Anzahl an Übergängen, Filtern und Effekten
  • Läuft sehr stabil und flüssig

Cons

  • Für Beginner anfangs sehr kompliziert

Sony Vegas ist ein professionelles Videoschnitt-Programm zur Bearbeitung von Video- und Audiodateien. Die Software bietet eine Reihe von Features und Tools und unterstützt diverse Formate.

Professionelle Videobearbeitung mit Sony Vegas

Sony Vegas gehört zu den umfangreichsten Schnittprogrammen auf dem Markt. Nutzer erhalten eine Vielzahl an Tools, mit denen Video- und Audiodateien geschnitten, bearbeitet und mit Effekten versehen werden können. Auch Übergänge sowie Filter sind enthalten und erlauben eine hochwertige Bearbeitung. Da die Filter seit der Version 11 zum größten Teil auf dem OFX-Standard basieren, ist das Keyframing stark vereinfacht und lässt sich bequem per Bezierkurven steuern.

Unterstützt werden diverse Formate wie DV, MPEG-2, XAVC, P2, AVC-Intra, HDV, AVCHD, XDCAM HD 422 und MP4. Daneben ist auch das Authoring für Blu-ray-DVDs möglich.

In der neuesten Version kamen eine Reihe neuer Features hinzu. Dazu gehört unter anderem die Möglichkeit, Videodaten für Windows (AV), Windows Media Video (WMV) und Quicktime (MOV) mit einer Framegröße von bis 4.096 x 4.096 zu rendern.

Sony Vegas ist wohl mit die umfangreichste Schnittsoftware und überzeugt vor allem durch die professionelle Aufmachung und die vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten. Features wie Farbkorrektur, Chroma-Keying und 3D-Animationen sowie diverse Import- und Exportfunktionen machen das Programm zum Alleskönner und ermöglichen eine umfassende Bearbeitung. Ein weiterer Pluspunkt ist die Möglichkeit, andere Programme mit Sony Vegas zu verbinden. Dazu gehören unter anderem Cubase SX und Wavelab. Die Software kann also sowohl als reines Bearbeitungstool genutzt werden als auch der Zusammenführung weiterer Produktionsschritte innerhalb einer Videoproduktion dienen. Unterstützt werden Windows-Standards wie DirectX und OpenDML.

Ein Nachteil von Sony Vegas ist der hohe Preis der Vollversion. Knapp 500 Euro kostet diese momentan. Gerade aufgrund der intuitiven Bedienoberfläche und des Umfangs lohnt sich der Kauf jedoch. Speziell für professionellen Videoschnitt gibt es momentan keine vergleichbare Alternative.

Vorteile

  • Hoher Funktionsumfang
  • Intuitive Oberfläche
  • Viele unterstützte Formate

Nachteile

  • Hoher Preis der Vollversion

Free alternatives to Sony Vegas

User Meinungen auf Sony Vegas